Lillafüred és környéke

Spazierweg im Szinva-Tal

Die 4 Km lange, mit Führertafeln bespickte Strecke erlangt die natürlichen und kulturgeschichtlichen Werte der Szinva-Tal, Kis-Plateau und Garadna-Tales. Zwischen den 7 Stationen bieten die Etappen mit den ausgebauten Raststellen angenehme Auswechslung.

Weiterlesen»: Spazierweg im Szinva-Tal

St. Stephan - Skulptur, Hámor

St. Stephan - Skulptur, Hámor

Zum 900. Jahrestag des Todes vom König St. Stephan, im 1938 wurde die ganzfigürliche, weiße Steinskulptur erstellt. Dezső Bindász aus Borsod hat den ersten König des Landes mit den Reichsinsignien (Krone, Zepter, Mantel, Reichsapfel) dargestellt.

Weiterlesen»: St. Stephan - Skulptur, Hámor

Die St. Stephan Tropfsteinhöhle

Die St. Stephan Tropfsteinhöhle ist das Reich der eigenartigen Tropfsteine. Die Länge der Gänge beträgt 1043 Meter, davon frei für die Besucher sind 170 Meter Strecke.

Weiterlesen»: Die St. Stephan Tropfsteinhöhle

Szeleta - Höhle

Eine  der wichtigsten Fundorte der Erforschung des Urmenschen wurde von Ottokár Kadic zwischen 1907 - 1913 aufgedeckt, auf Anregung von Otto Herman.

Weiterlesen»: Szeleta - Höhle

Palota - Hotel

Palota - Hotel - Fotó:Mocsári László

Das zwischen 1927 und 1930 im Neurenaissancestil gebaute Schloss wurde als Nachbildung des Jagdschlossstils aus Matthias Rex - Zeiten erstellt, mit Dachgarten und umgeben mit einem Park. Die Aussicht auf das Tal des Szinva-Baches und auf den Hámori See ist bezaubernd.

Weiterlesen»: Palota - Hotel

Klosterruine des Ordens Hl. Paulus von Theben, Szentlélek

Klosterruine des Ordens Hl. Paulus von Theben, Szentlélek

Das Kloster des Ordens Hl. Paulus wurde um 1340 gebaut. Von den gotischen Wänden ist nicht viel übriggeblieben, doch die hohen Wandteile bieten eine imposante Ansicht im Herzen des Waldes.

Weiterlesen»: Klosterruine des Ordens Hl. Paulus von Theben, Szentlélek

St. Johannes von Nepomuk - Skulptur

Die Steinskulptur von St. Johannes von Nepomuk im Zopfstil wurde 1806 erstellt. Das Original der kleinen, aber sehr schönen Arbeit steht heutzutage in der Kirche von Hámor, auf dem Platz vor der Kirche ist eine Kopie zu sehen.

Weiterlesen»: St. Johannes von Nepomuk - Skulptur

Der Müller(Molnár) - Felsen

Der Müller(Molnár) - Felsen

Von den Kalkfelsen von Hámor der berühmteste ist der Müller-Felsen. Nicht nur wegen der schönen Aussicht auf Lillafüred, sondern dazu bindet sich auch eine traurige Legende. Ein Touristenweg führt hierher aus dem Csanyik-Tal.

Weiterlesen»: Der Müller(Molnár) - Felsen

Zoo und Kulturpark Miskolc

Zoo und Kulturpark Miskolc

Der Zoo war ursprünglich ein Wildpark, so können die Besucher im Wald spazierend die über 600 Exemplare der beinah 150 Tierarten kennenlernen.

Weiterlesen»: Zoo und Kulturpark Miskolc

Das Ungarische Technische- und Verkehrsmuseum - "Őskohó"-Massa Museum, Vasverő (Schmied)

"Őskohó"-Massa Museum

Der Urerzhütte "őskohó" ähnliche Industriebaudenkmäler sind in Europa nur drei. Daneben steht ein aus dem XVIII. Jahrhundert, rekonstruierter Hammerschmied und das Massa Museum mit dessen Geschichte.

Weiterlesen»: Das Ungarische Technische- und Verkehrsmuseum - "Őskohó"-Massa Museum, Vasverő (Schmied)

Inhalt abgleichen