Echte Sumpfzypressen

An zwei Orten von Miskolc, vor dem Juno Hotel von Miskolctapolca und in der Szathmáry Király Pál Straße steht eine seltene Baumart, einige Echte Sumpfzypressen.

Der auf dem atlantischen nordamerikanische Kontinent, im Sumpfgebiet einheimische Baumart war einst im tertiären Europa auch massenweise vorhanden. Die größte Masse des Oligozänkohles aus den Karpaten wurde aus dieser Baumart gebildet.

Die hochgewachsene, laubwerfende Baumart mit dünner rotbrauner Rinde hat als eigenartiges Merkmal die über den Boden gewachsenen Atemknie. Die Zapfen mit 2-3 cm Durchmesser bestehen aus 10-12 Schuppen. Bei der Reife bildet sich in der Innenfläche Harz, das die Schuppen zusammenhält.

Trotz ihrer Abstammung durchhält sie die mitteleuropäische Winter ohne Schädigung, das zeigt auch, dass sie schon ab 1640 in den Gärten des Kontinents gepflanzt wurde. Zweck des Schutzes war die Bewahrung der Einzigartigkeit der Bäume.
Die Sumpfzypressen sind ungefähr 70-80 Jahre alt. Der Baum vor dem Hotel hat einen Umfang von 233 cm, eine Höhe von 23 Meter, indem der in der Szathmáry Király Pál Straße 280 cm Umfang und ca. 22 Meter Höhe hat.

Elérhetőség: 

Echte Sumpfzypressen

Standort: 
Szathmáry Király Pál utca
Miskolc 3519
Javascript is required to view this map.

Weiterlesen»: Echte Sumpfzypressen