Die Leidenswegkapelle

Die Leidenswegkapelle steht am Hang des Avas, auf dem Hügel hinter der Bildgalerie des Otto Herman Museums. Auf dem Hügel sind die gebliebenen Stationen auch sichtbar.

Die Reliefarbeiten der Stationen entlang der Serpentine wurden in den Nischenbauten erstellt. Die kunstreichen Eisengitter der Nischen wurden von János Bársony, hiesigen Meister gefertigt. Die mit Unterkirche gebaute Kapelle wurde 1864 fertig, mit einem 4 Meter breiten und 5 Meter langen Schiff, Kreuzgratgewölbe bedeckt.

Die Umgebung der Kapelle wurde schnell zur Lieblingsraststätte der Bevölkerung von Miskolc, so wurde auf dem gegenüberstehenden Plateau der Volksgarten (Népkert) eingerichtet, und die zwei Gebiete verbunden.

Die am Anfang der 1950-er Jahre begonnene Bebauung hat die natürliche Verbundenheit getrennt. Heute sind von den Stationen auch nur noch vier sichtbar.

Elérhetőség: 

Die Leidenswegkapelle

Standort: 
Miskolc
Javascript is required to view this map.

Weiterlesen»: Die Leidenswegkapelle